Mit Blumen achtsam und naturnah gestalten

«Zen» ist für mich eine innere Haltung von Achtsamkeit. Daraus entstand schon vor Jahren der Name «ZenFloristik». Dass ich mich einmal vertieft der traditionellen Zen-Disziplin Ikebana widmen würde, wusste ich damals noch nicht.

 

Mittlerweile hat sich meine Floristik durch die Erfahrungen mit Ikebana sichtbar verändert. Jeder Blume gebe ich Raum, um ihre Lebendigkeit und Schönheit zu unterstreichen. Wählte ich früher die Blumen nach ihrer Farbe und Form aus, achte ich jetzt auch auf ihren individuellen Ausdruck. Erst wenn die Blüten sich einander zuwenden, miteinander sprechen, entsteht ein lebendiger Dialog.

Quelle meiner Ideen ist die Natur, sie inspiriert mich. Mein Wunsch ist es, sichtbare und verborgene Naturschönheiten ans Licht zu bringen. Mit meinen floralen Werkstücken möchte ich dem Betrachter Freude, Dankbarkeit und Bewusstsein schenken.

 

  • mit Ikebana bringe ich Mensch und Natur in Einklang
  • in meinen Kursen führe ich Sie in floristische und Ikebana Techniken ein

 

Ikebana schenkt uns innere Ruhe und schafft einen wohltuenden Ausgleich zum Alltag.

 

Die japanische Kunst des Blumensteckens lehrt uns, die Natur genau zu beobachten und achtsam mit ihr umzugehen. Sie werden spüren, welch wunderbares Gefühl es ist, mit den einigenen Händen etwas zu entstehen zu lassen, das Auge und Herz erfreut.

 

Da wir im Ikebana mit wenigen Blumen und Zweigen arbeiten, erfahrt jedes Element besondere Wertschätzung. Eine Wertschätzung, die uns daran erinnert, auch mit uns selbst achtsam umzugehen, uns Zeit zu nehmen, um zu entschleunigen und uns zu erden.

IM STILLEN DIALOG MIT DER BLUME

ODER DIE KUNST DER VERLANGSAMUNG

NEWS

 

 

Im Stillen Dialog mit der Blume - oder die Kunst der Verlangsamung

Fr. 9. bis So. 11. November 2018

 

Ikenôbo Ikebana-Seminar mit

Shûsui H. Pointner-Komoda

 

Ikebana für AnfängerInnen und Fortgeschrittene

 

„Die Blume in meiner Hand wird mir Schlüssel zur Welt. Sie zeigt mir, was Leben ist, welch faszinierende Formen sie hervorbringt. Ich ertaste zwischen meinen Fingerspitzen etwas vom wunderbaren Plan der Natur. Und jetzt beginne ich wei-ter zu gestalten, ein ästhetisches Blumenereignis zu inszenieren. Und in diesem duftenden Arrangement sollen sich Naturschönheit und Menschengeist vereinen. Es soll eine anregende, lebendige, kleine Welt werden, zur Freude und Entspannung meiner Gäste."

 

Kath. Kirchgemeinde Dreifaltigkeit

Gustav-Maurerstrasse 13

8702 Zollikon

 

Bitte schriftlich Anmeldung bis 15. Oktober 2018 an:

Ludmilla Goertz

Im Grossacher 8

8127 Forch

 

Kosten: Fr. 195.00

(Blumengeld ca. 80 Fr. extra)

 

Jeden ersten und dritter Dienstag im Monat

von 13.30 bis 15.30 Uhr.

 

Nächstes Datum:

 

18. September / 2. Oktober 2018

 

Kosten: Fr. 75.– inklusiv Material.

 

Kursprogramm aktuell

 

 

Basis Kurse und individuelle Kurse.

 

 

Atelier

 

Carmen Rothmayr

ZenFloristik

Obere Bühlstrasse 3B

8700 Küsnacht

Öffnungszeiten nach Vereinbarung:

 

Telefon 044 910 68 78 oder 079 763 59 92

blumen@zen-floristik.ch

 

Copyright 2018 by ZenFloristik, Carmen Rothmayr, Küsnacht

Ikenôbo Ikebana-Seminar mit

Shûsui H. Pointner-Komoda