Mit Blumen Natur und Mensch verbinden

Ikebana bedeutet für mich, die Natur genau zu beobachten, achtsam mit ihr umzugehen. Wenn ich durch die Natur streife, um Äste und Blüten zu sammeln, dann schneide ich nicht einfach einen Zweig ab. Ich beobachte, wie die Pflanze gewachsen ist, wie sich ihre Zweige neigen und in welche Richtung ihre Blüten schauen. Im Ikebana hat jedes Blatt eine Sonnen- und eine Schattenseite. Je nachdem wie man es steckt, drückt es eine andere Lebendigkeit aus.

In Japan ist Ikebana eine eigenständige Kunstform, die sich aus dem Brauch des Blumenopfers in Buddhistischen Tempeln entwickelt hat. Ikebana zählt wie Kalligraphie und Bogenschiessen zu den traditionellen Zen-Disziplinen. Seit 2009 bin ich  auf dem Ikebanaweg - (jap.) Kado unterwegs. Was mich daran fasziniert ist das strukturierte und präzise Arbeiten, das tiefe Beobachten in innerer Ruhe.

Ikebana-Arrangements bringen die Natur in den Lebensraum des Menschen und stellen gleichzeitig die kosmische Ordnung dar: Die meisten Ikebana-Formen basieren auf drei Linien, die Himmel, Erde und Menschheit symbolisieren. Ziel ist die Harmonie von linearem Aufbau, Rhythmik und Farbe.

Es gibt zahlreiche Ikebana-Schulen, die alle ihre eigene Handschrift haben. Ich folge der Lehre einer sehr traditionellen Schule, der Ikenobo Ikebana, die es seit 1462 gibt. Einerseits pflegt sie die klassischen Formen, andererseits entwickelt sie sich ständig weiter – und reflektiert somit den Wandel unseres Menschen- und Gesellschaftsbildes.

 

Gerne gestalte ich für Sie ein Ikebana- Arrangement. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ich berate Sie gerne.

Atelier

 

Carmen Rothmayr

ZenFloristik

Obere Bühlstrasse 3 b

8700 Küsnacht

Öffnungszeiten nach Vereinbarung:

 

Telefon 044 910 68 78 oder 079 763 59 92

blumen@zen-floristik.ch

 

Copyright 2019 by ZenFloristik, Carmen Rothmayr, Küsnacht